Global Automotive Components and Suppliers Expo 2019

Melden Sie sich jetzt für
Ihren kostenlosen Ausstellungsausweis an


21., 22.,23. Mai 2019
Halle 9, Messe Stuttgart, Deutschland


2018 Messebericht

Global Automotive Components and Suppliers Expo entwickelt sich hervorragend

Die Global Automotive Components and Suppliers Expo 2018 bietet eine in der Branche führende Auswahl an neuen Technologien, Produkten und News. Damit ist die Veranstaltung ein Muss für Beschaffungsleiter, Komponentenplaner, Lieferkettenpartner und Ingenieure von OEMs sowie Tier-1-, Tier-2- und Tier-3-Unternehmen aus der Automobilbranche.

Gemeinsam mit den vier ergänzenden Messen – der Automotive Testing Expo Europe, Automotive Interiors Expo Europe, Engine Expo und Autonomous Vehicle Technology World Expo, die in benachbarten Hallen der Messe Stuttgart stattfanden – verzeichnete die Veranstaltung mit 14.000 Besuchern einen neuen Rekord und konnte mit rund 800 Unternehmen aufwarten, die die nächste Generation an Technologien und Serviceleistungen für die Automobilbranche präsentierten.

Die diesjährige Global Automotive Components and Suppliers Expo zeigte eine Reihe von Trends auf, die die Branche beeinflussen, und präsentierte unterschiedliche Wege, wie führende Unternehmen ihr Angebot individuell auf die Anforderungen ihrer Kunden zuschneiden. Da die Fertigung immer komplexer wird und der Automatisierungsgrad weiter zunimmt, verfolgte Titgemeyer, ein regelmäßiger Aussteller auf der Messe, dieses Jahr einen anderen Ansatz: Das Unternehmen zeigte an seinem Stand eine Reihe durchdachter Automatisierungslösungen.

„Wir sind hier, um für unsere Kompetenzen im Automobilbereich zu werben“, so Kelvin Davies, Key Accounts – Automotive. „Dieses Jahr wollten wir etwas anderes zeigen und haben daher unsere Automatisierungslösungen präsentiert. Dies sind einige Beispiele unserer neuesten Technologien.“

Wie Davies erklärte, wird eine der Maschinen am Stand inzwischen von Tier-1- und Tier-2-Kunden in der Automobilindustrie eingesetzt. Mit dem automatisierten Montagesystem – das zu Demonstrationszwecken bei niedrigerer Geschwindigkeit lief, damit Besucher seine Funktionalität optimal verfolgen konnten – kann die Komponentenmontage von Hand ersetzt werden. Gleichzeitig illustriert das System die Fähigkeiten von Titgemeyer, mehr als nur einzelne Systeme zu liefern.

„Diese Systeme zeigen, wie innovativ wir sind“, so Davies. „Wir können sogar eine voll automatisierte Fertigungsstraße bauen. Genau dies wollen wir hier zeigen. Wir können ein System entwickeln, das die Wünsche des Kunden berücksichtigt – und seinen Anforderungen durch Innovationen, durch unsere eigenen Produkte und unsere eigene Produktentwicklung entspricht. Anstatt den Kunden zu sagen, wir können die Automatisierungstechnik fertigen, die Nieten dafür liefern und so weiter, haben wir uns seit der letzten Messe anders ausgerichtet: Wir zeigen der Automobilbranche, wie wir mit ihr zusammenarbeiten können. Es geht darum, das System zu konzipieren und Kunden eine Komplettlösung anzubieten.”

Know-how für die Elektrifizierung

Für viele Aussteller auf der diesjährigen Expo ergaben sich aus dem weltweiten Trend zur Elektrifizierung einige interessante Gespräche an den Messeständen. Dabei wollten Unternehmen gerne vermitteln, wie ihr Know-how in Märkten, die bisher auf die Entwicklung von Verbrennungsmotoren ausgerichtet waren, auch bei der Bereitstellung von Komponenten für elektrische Antriebssysteme erfolgreich eingesetzt werden kann. Für den italienischen Hersteller Mista war die Teilnahme an der diesjährigen Expo aus mehreren Gründen wichtig. Dazu zählte zum einen die schwerpunktmäßige Geschäftstätigkeit des Unternehmens in der Automobilbranche. „Von unserem Umsatz entfallen 70 % auf Kunden in der Automobilindustrie, in erster Linie Tier-1-Unternehmen“, so Vertriebs- und Marketingleiterin Linda Negro. Ein weiterer Grund war die sehr gute Vernetzung und die Qualität der Fachbesucher, die die Kompetenzen wertschätzen, die Mista für die Bereitstellung elektrischer Antriebstechnik mitbringt. „Wir bieten eine Auswahl von Produkten“, fügte Negro hinzu. „Darunter Systeme für Prägen, Spritzgießen und Umspritzen von Komponenten für die elektrische Antriebstechnik. Wir liefern auch komplexe Einzelteile.“

Ein weiterer Trend, der die globale Automobilbranche derzeit stark beeinflusst, ist das Thema autonomes Fahren und Sicherheit. Dieses wurde daher an mehreren Messeständen der Global Automotive Components and Suppliers Expo ausführlich diskutiert. Für Viviana Rosato, die am Stand von Gammastamp mit Messebesuchern sprach, zeigt sich die Fokussierung auf Sicherheit an einer Reihe von komplexen Komponenten, die der italienische Anbieter von Prägetechnik ausstellte.

„Wir entwickeln zahlreiche Komponenten für Airbags“, so Rosato. „Die Fokussierung auf Sicherheit, die in normalen Fahrzeugen immer wichtiger wird, und die Möglichkeit autonomer Fahrzeuge bedeuten, dass die in Airbag-Systemen eingesetzten Komponenten immer komplexer werden. Daher ist eine äußerst präzise Fertigung erforderlich. Es ist ein Bereich, in dem wir uns keine Fehler leisten können.“

Feedback der Besucher

Die Besucher kamen aus zahlreichen Gründen zu den Veranstaltungen auf der Messe Stuttgart und hielten nach unterschiedlichen Dingen Ausschau. Doch sie alle waren beeindruckt von den vertretenen Technologien und dem Know-how:

„Wir sind Anbieter von Silikon und daher auf der Suche nach potenziellen Kunden oder anderen Geschäftsmöglichkeiten, die ich auf der Messe vielleicht finde.“
Tobias Kremer, Technical Sales Executive, Elkem Silicones Germany

„Wir versuchen, mehr über alternative Lieferanten herauszufinden. Wir sind zum ersten Mal auf dieser Messe vertreten und stellen fest, dass wir – obwohl wir noch nicht lange hier sind und bisher nur ein paar Dinge gesehen haben – von den Firmen, die wir getroffen haben, bereits einige gute Kontakte vermittelt bekamen.“
Ana Rocha, Engineering, Tescap

„Wir sehen uns Prüflösungen an, aber auch die unterschiedlichen Komponenten, die in der Branche verfügbar sind. Ich komme jedes Jahr zu dieser Messe und habe mit den Unternehmen gesprochen, die ich zu treffen hoffte. Die Messe ist sehr gut organisiert und bietet viele Fachinformationen.“
Nuno Vieira, Plant Manager, Trecar

„Wir suchen potenzielle neue Zulieferer. Mein Unternehmen entwickelt Motoren und ist ziemlich jung – gerade einmal drei Jahre alt. Ich bin hier, um neue Lieferanten zu treffen. Ich war vor etwa sieben Jahren hier, als ich noch für eine andere Firma arbeitete. Hier finde ich die richtige Art von Lieferanten, die genau das anbieten, was ich brauche.“ Patrice Riviere, CEO, Privtech Engineering

„Ich bin hauptsächlich auf der Suche nach Lieferanten und möchte einen Überblick, was im Markt läuft. Ich habe mit den Unternehmen gesprochen, die ich zu treffen hoffte. Das war nützlich und ich werde wahrscheinlich wiederkommen.“
Antoine Toullec, Application Engineer, Optimas

„Ich bin auf der Suche nach Anbietern, aber auch Kunden. Und ich habe einige Treffen mit Kunden und mit Lieferanten vereinbart. Es geht um mehr als nur die Aussteller. Ich war schon einmal auf dieser Veranstaltung. Sie ist stets sehr interessant.“
Christoph Erdmann, Engineer, Reinz-Dichtungs-GmbH

“Es ist eine gute Auswahl an Unternehmen vertreten und man kann sehr viel über die neuesten Entwicklungen in der Branche lernen.”
Laszlo Duzsy, Managing Director, Hungarotape

Aussteller-Feedback

Für die Aussteller auf der diesjährigen Messe bot die Teilnahme an der Expo nicht nur die Chance, potenzielle Kunden zu treffen und bestehende Kontakte zu erneuern, sondern auch einen besonders attraktiven Veranstaltungsort im Herzen der europäischen Automobilbranche.

„Auf früheren Messen haben wir neue Partner und Kunden getroffen. Diese Messe findet an einem praktischen Veranstaltungsort für unsere Zentrale statt, daher ist es eine fantastische Gelegenheit, neue Kunden zu finden.”
Madalina Popescu, Buyer, Logistics, Kemmler Electronics

„Es ist eine wichtige Messe für uns, um dem Markt unser Unternehmen und unsere Produkte zu präsentieren. Wir hatten viel Erfolg hier und daher wollten wir dieses Jahr unbedingt wiederkommen. Es ist auch für neue Kunden wichtig, mehr über uns zu erfahren, und es ist wichtig für Bestandskunden, uns hier jedes Jahr wiederzusehen.”
Alenka Gosak, Vertrieb, TGK

“Wir haben zum wiederholten Mal an dieser Messe teilgenommen, da es dabei um die Qualität der Besucher geht. Es gibt hier nicht nur Interessenten, die sich mit der Anwendung von Lasertechnologie auskennen, sondern es macht mir auch Spaß, Menschen zu begegnen, die ich im Arbeitsalltag nicht treffen würde.“
Matthias Beranek, Branchenmanager Automobil Powertrain, Trumpf Laser

„Es ist eine legendäre Messe. Stuttgart ist das Herz der Automobilindustrie, deshalb wollten wir uns beteiligen.“
Katalin Keri, Internationaler Handel, Valver

„Diese Messe ist auf die Automobilindustrie spezialisiert. Deshalb ist sie für uns so gut, denn wir möchten für unser Angebot im Bereich Automotive werben.“
Jose Alonso, Leiter Technik, Valver

„Das ist unser erstes Mal als Aussteller auf dieser Messe. Wir haben noch nie an einer Fachmesse im Automobilbereich teilgenommen, obwohl wir eine beachtliche Präsenz im Automobilsektor haben. Als ich diese Messe sah, waren wir uns einig, dass sie eine gute Veranstaltung für uns sein würde. Auch der Standort Stuttgart war ein wichtiger Entscheidungsfaktor.“
Kristian Paulsson, Areas Sales Manager Automotive, Backer

„Wir sind hier, um den Interessenten zu erklären, was wir machen können, welche Innovationen wir entwickelt haben und wie wir mit ihnen arbeiten können. Die Messe ist dazu gut geeignet.“
Kelvin Davies, Key Accounts – Automotive, Titgemeyer

“Diese Messe ist eine sehr wichtige Veranstaltung für die Branche. Wir freuen uns darauf, unsere bestehenden Kundenbeziehungen zu festigen, neue Ansprechpartner zu treffen und neue Kontakte zu knüpfen.“
Christina Kemper, Filter und Formteile, Haver & Boecker

„Wir waren letztes Jahr zum ersten Mal hier und verzeichneten wirklich gute Besucherzahlen. Wir haben Leute getroffen, von denen wir bisher nie gehört hatten. Wir möchten daher auf dem vergangenen Jahr aufbauen, unseren Namen noch bekannter machen und unsere Marke weiterentwickeln.“
Andrew Edwards, Sales Director, Batten & Allen

„Stuttgart ist das Herz der Automobilindustrie. Als wir überlegten, auf welcher Messe wir ausstellen sollten, haben wir uns deshalb für diese entschieden. Sie gilt als eine der Besten.“
Viviana Rosato, Gammastamp

Archiv

2018 | 2017 | 2016

Zukünftige Messe: Global Automotive Components and Suppliers Expo 2019, 21-23 Mai 2019, Halls 7, 8, 9, 10, Stuttgart Messe, Deutschland